top of page

Euer Start in der Kinderzauberwelt

... soll so einfach und unkompliziert wie möglich sein.

Wir verstehen, dass die Anmeldung in einer Kita ein grosser Schritt ist, sowohl für Euer Kind, als auch für Euch als Eltern und Bezugspersonen. Deshalb ist es uns wichtig Euch einen klaren und übersichtlichen Einblick zu geben, wie die Zeit, vom ersten Kontakt bis zum ersten Tag an dem Euer Kind alleine in der Kinderzauberwelt bleibt, ablaufen kann und was zu welchem Zeitpunkt wichtig ist.

So dass Ihr an jedem Punkt genau wisst, was als nächstes kommt. 

Auf direktem Weg zu Eurem Kita-Platz

Erstkontakt 

Ihr meldet Euch bei uns, entweder telefonisch oder per Mail

Damit wir prüfen können, ob wir Euch einen Platz anbieten können, bitten wir Euch uns Eure Wünsche so genau wie möglich zu schildern. Auch können wir direkt einen Termin für eine Besichtigung vereinbaren.

Besichtigung

Gemeinsam finden wir einen Termin an dem Ihr bei uns vorbeischauen, unser Team kennenlernt und uns mit allen offenen Fragen löchern könnt.

Anmeldung & Vertrag

Wenn Ihr Euch, nach Eurer Besichtigung entscheidet Euer Kind in der Kinderzauberwelt anzumelden, stellen wir Euch sehr gerne unseren Vertrag zu. Sobald wir diesen von Euch ausgefüllt und unterschrieben von Euch zurückerhalten reservieren wir Euch den Platz. 

Eingewöhnungstermine

Vor Eurem KiTa Start machen wir einen Termin für Euer Eingewöhnungsgespräch ab. Idealerweise findet Euer Gespräch zwei Wochen vor Eurem Eingewöhnungsstart statt, damit Ihr direkt mit Eurer Ansprechperson vor Ort die Termine für die Eingewöhnung absprechen könnt. 

Eingewöhnungs- Start

Jede Eingewöhnung ist individuell, wir planen aber immer sicher zwei Wochen für Eure Eingewöhnung ein. Mehr Informationen zur Eingewöhnung findet Ihr HIER

KITA START 

Nach dem Abschluss der Eingewöhnung geht Euer Kind gemäss Eurem regulären Betreuungsplan in die KiTa. 

Eingewöhnung in der Kinderzauberwelt

Grundsätzlich: Jedes Kind ist anders.
Vor der Eingewöhnung

 

Unsere Erfahrung zeigt, dass die Eingewöhnungsphase bei jedem Kind unterschiedlich ist.

Während manche Kinder sich schon in den ersten Tagen ganz leicht an den Tagesstättenalltag und die Trennung von Euch gewöhnen, brauchen andere bis zu drei oder vier Wochen um sich in der neuen Situation einzufinden. Daher glauben wir auch, dass es kein Patentrezept zur Eingewöhnung mit fest vorgeschriebenen Zeitpunkten, zu denen gewisse Dinge geschehen müssen, gibt. Die Eingewöhnung verlangt von allen Beteiligten eine gute Zusammenarbeit und von Euch, uns und Eurem Kind eine hohe Flexibilität, bei der die Bedürfnisse des Kindes im Mittelpunkt stehen müssen.
 

Eingewöhnungsgespräch

 

Vor Beginn der Eingewöhnungsphase wird mit Euch ein Gespräch geführt. Gemeinsam mit Euch besprechen wir: Ablauf und Dauer der Eingewöhnung, die Notwendigkeit von zeitlicher Flexibilität, Trennungsstress beim Kind und die Kriterien für einen erfolgreichen Abschluss der Eingewöhnung.
 

Erster Tag

 

Der erste Tag in der Kinderzauberwelt ist generell nie der erste Betreuungstag. Vielmehr dient dieser dazu, dass Euer Kind die neue Umgebung, die Kinder und seine Bezugsbetreuerin im Beisein von Euch kennenlernt. Ihr verhaltet Euch während der Zeit so weit wie möglich passiv und lasst das Kind so selbstständig wie möglich Entdeckungen machen und seine Bezugsbetreuer/in kennenlernen. Die Anwesenheitsdauer in der KiTa sollte am ersten bis dritten Tag eine, bis höchstens drei Stunden dauern. Am Ende des Tages entscheiden wir gemeinsam wie der weitere Ablauf der Eingewöhnung verlaufen soll, bzw. ob das Kind am nächsten Tag bereits alleine in seiner Gruppen 0.5 bis zwei Stunden bleiben kann.

Erste Woche

 

Die ersten Wochen der Eingewöhnung verlangen von allen Seiten hohe Flexibilität:

Das Kind muss sich auf eine neue und nicht vertraute Umgebung einstellen, die Bezugsbetreuerin sich intensiv mit dem Kind beschäftigen und auf seine Bedürfnisse eingehen und Ihr beziehungsweise einer von Euch muss sich stets in der Einrichtung oder in deren Nähe aufhalten, sodass das Kind bei Bedarf kurzfristig abgeholt werden kann.

Zweite Woche und erster Tag alleine

 

In den folgenden 14 Tagen wird der Zeitraum, in dem das Kind die Tagesstätten besucht, sukzessive verlängert. Unsere Erfahrung zeigt uns, dass die meisten Kinder nach zwei Wochen so weit sind, einen ganzen Tag in der Tagesstätte zu verbringen. 
Am ersten Tag, an dem das Kind alleine in der Tagesstätte bleibt, verabschiedet sich der Elternteil, der das Kind bringt, und verlässt die Tagesstätte. Die Bezugsbetreuerin kümmert sich intensiv um das Kind, um bei Bedarf abzulenken und zu trösten. Der Elternteil hält sich währenddessen in der näheren Umgebung auf. Sollte der Trennungsstress des Kindes zu gross werden, was bereits nach 15-30 Minuten der Fall sein kann, wird der eingewöhnende Elternteil benachrichtigt, damit er das Kind abholen kann. An diesem Punkt ist es wichtig, dass das Kind versteht, dass es ohne die Eltern in der KiTa ist und dass es dort nur dann bleiben und spielen kann, wenn keine Eltern dabei sind.

Nach der Eingewöhnung

Auch in Woche 3 und 4 ist es wichtig, dass die Eltern jederzeit erreichbar und bereit sind, das Kind abzuholen, um auf eventuell aufkommenden Trennungsstress zeitnah reagieren zu können. Nach vier Wochen führen Bezugsbetreuerin und Eltern ein Gespräch bei dem der Verlauf der Eingewöhnung besprochen wird.

Eure Anfrage an uns

Eure Angaben
Euer Start in der Kinderzauberwelt

Vielen Dank!
Wir melden uns in Kürze.

bottom of page